Viele, viele Antworten und ein klares Ziel.

Welche Kosten kommen mit einem Hospiz-Aufenthalt auf mich zu? Wie läuft die Aufnahme? Und was gibt es eigentlich zum Essen?

Wenn Gäste und Angehörige sich mit einem Hospiz auseinander setzen, gibt es viele Fragen. In diesem Bereich wollen wir versuchen, Ihnen möglichst umfassend Rede und Antwort zu stehen. Dabei erfahren Sie von der Geschichte unserer Hospize bis hin zu ganz pragmatischen Dingen, wie Kostenübernahme und Schmerztherapie. Klicken Sie sich doch einfach durch die einzelnen Punkte auf der rechten Seite – oder schauen Sie im Bereich „Häufige Fragen“, falls Sie noch weitere Fragen haben. Über unsere Mitarbeiter, Helfer und Ärzte geben wir unter dem Punkt „Menschen“ Auskunft.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie noch mehr wissen möchten.

Unser Ziel

Wir verfolgen mit unserer Hospiz-Arbeit ein klares Ziel: Wir wollen den Tagen mehr Fürsorge und Menschlichkeit geben.

Wir stellen die Begleitung von schwerkranken Menschen und deren Angehörige in den Mittelpunkt. Das Ziel ist, alles zu tun, um Schmerzen zu lindern und individuelle Lebensqualität bis zum letzten Tag zu ermöglichen.

Unsere Gäste werden dabei von einem multiprofessionellen Team umfassend umsorgt: von Schmerztherapeuten über Psychologen sowie Krankenschwestern und -pflegern bis hin zu Sozialpädagogen sowie – auf Wunsch – von einem geistlichen Beistand.

Einen guten ersten Eindruck bekommen Sie auch durch diesen fast 40-minütigen Film, der im Jahr 2010 in unserem Haus in Othmarschen und unserem Haus in Eimsbüttel (heute unser Haus in Barmbek) entstanden ist:

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!