Gästemeinung

Liebes Sinus-Team,

meine Mutter, hat sich während ihres 19-tägigen Aufenthaltes, so sagte sie mir, wohl gefühlt. Doch auch meine Frau und ich haben während dieser Tage in ihrem Kreise nicht nur wohlwollende Gastfreundschaft, sondern insbesondere verständnisvolle Unterstützung und ehrliche Mitmenschlichkeit erfahren.

Ihr stets aktives Zuhören, das bei vielen Mitmenschen im Alltag nicht mehr ausreichend gepflegt, geschweige denn praktiziert wird, die vielen Gespräche mit den Damen und Herren Ihres Hauses, haben mir persönlich sehr geholfen und mich immer wieder aus einer inneren angstvollen Verkrampfung gelöst.

Ich hatte mir bislang nur wenige Gedanken gemacht, wie man sich am Krankenbett eines Familienangehörigen verhält, was man bewirken kann, was man spürt und wie sich dies entwickelt.

Heute weiß ich, dass dies ein Teil des Lebens für den inzwischen Verstorbenen und für einen selbst ist.

Dass ich dies so erfahren, so erlebt habe, ist auf die spontanen und offenen Gespräche zurückzuführen die ich mit Ihnen führen konnte. Meine Frau und ich bedanken uns auf diesem Wege bei allen MitarbeiterInnen des Hospiz Sinus für die engagierte und kompetente Gastfreundschaft.

Ihre freundliche und entgegenkommende Mitmenschlichkeit, die sie so selbstverständlich an andere weitergeben, macht uns Mut.

Mit freundlichen Grüßen

Margit und Günther Röpke

This is a unique website which will require a more modern browser to work! Please upgrade today!